Wirtschaft : Ausgleichsbank hat noch Fördergelder übrig

Jungunternehmer bekommen 300 Mill.DM Risikokapital

BERLIN(jojo)."Die Hürden, sich selbständig zu machen, sind zu hoch - und den Existenzgründern fehlt der Mut." Deshalb sei es nicht verwunderlich, daß auch in diesem Jahr nicht alle Mittel der Förderprogramme ausgeschöpft würden, so Eckart von Reden, Vorstandssprecher der Deutschen Ausgleichsbank (DtA) am Montag in Berlin.Das Gründerinstitut des Bundes hat 1997 rund 19 Mrd.DM zur Verfügung.6,5 Mrd.DM sind jüngst hinzugekommen und stammen aus der Initiative der Bundesregierung für mehr Wachstum und Beschäftigung.Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurden allerdings erst rund 6 Mrd.DM vergeben. Schuld an der Zurückhaltung der Kredit-Antragsteller sei unter anderem die Politik, die mit ihrer "Regelungswut" unternehmerische Spielräume stark einschränke.Ferner würden Unternehmer nicht investieren - und damit die DtA-Kredite nutzen - solange die steuerlichen Bedingungen für das kommende Jahr nicht klar seien.Kritik auch an den Banken: Von Reden forderte die Institute auf, "Unternehmen in der Wachstumsphase öffentliche Mittel aktiver anzubieten".Angesichts wachsender Finanzierungsschwierigkeiten - im Osten klage bereits jeder zweite Unternehmer über Liquiditätsprobleme - bezeichneten lediglich 15 Prozent der Betriebe ihre Zusammenarbeit mit den Banken als "problemlos".Die klassische Bankenfinanzierung sei "aus Sicherheitsgründen zu sehr auf die Vergangenheit fixiert.Hoffnungswerte wie High-Tech-Vorhaben sind damit nicht zu finanzieren." Deshalb geht die DtA über ihre Technologie-Beteiligungsgesellschaft (tbg) erstmals auch offene Beteiligungen ein.In den nächsten drei bis vier Jahren bekommen Jungunternehmer dazu insgesamt 300 Mill.DM Risikokapital.Mit bis zu 250 000 DM beteiligt sich die tbg bereits bei der Aufstellung eines Geschäftsplanes.Später steigt sie mit bis zu 10 Mill.DM ein, wenn die Firmenanteile an der Börse veräußert werden sollen. Weil viele Betriebe dringend Beratung brauchen, setzt die DtA in diesem Jahr dafür 12 Mill.DM ein.Zwischen Elbe und Oder würden derzeit 3000 finanziell angeschlagene Betriebe an 22 Runden Tischen von Beratern betreut, sagte von Reden.Darüber hinaus vermittelt die DtA-Beratungsagentur in Berlin Fachleute aus einem Pool von 550 Experten.In Krisensituationen werden sogar Interimsmanager, also Geschäftsführer auf Zeit, angeboten.Rund 200 Unternehmen, sagte von Reden, hätten das kostenlose Vermittlungsangebot bereits genutzt. Größter Kreditnehmer der DtA, so von Reden, sei das Handwerk mit einem Anteil von einem Drittel.Insgesamt seien Existenzgründern und jungen Unternehmen im ersten Halbjahr 1997 zinsgünstige Kredite über 4,4 Mrd.DM (Vorjahreszeitraum: 4,1 Mrd.DM) zugesagt worden.Mit 2,8 Mrd.DM seien erstmals mehr Existenzgründungskredite in die alten als in die neuen Länder geflossen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar