Außenhandel : Deutsche Automobil-Exporte boomen

Deutsche Autos sind weltweit weiter stark gefragt. Im vergangenen Jahr wurden vier Prozent mehr Fahrzeuge hauptsächlich in die USA, nach Großbritannien und Italien exportiert. Noch stärker stiegen allerdings die Auto-Importe.

Wiesbaden - Im vergangenen Jahr wurden 4,2 Millionen Pkw im Wert von 87,1 Milliarden Euro ausgeführt, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das war gegenüber dem Vorjahr eine Wertsteigerung von 7,4 Prozent.

Von den ausgeführten Autos waren demnach 2,7 Millionen Benziner, 1,5 Millionen waren Diesel-Pkw. Die meisten deutschen Autos wurden demnach in die USA, nach Großbritannien und Italien exportiert. Allein in diese drei Länder wurden 2006 rund 1,7 Millionen Pkw geliefert, das entspricht mehr als einem Drittel aller Exporte.

Noch stärker stiegen die Importe: Im vergangenen Jahr seien rund 2,2 Millionen Autos nach Deutschland eingeführt worden, das waren rund acht Prozent mehr als im Vorjahr. Die meisten Pkw wurden demnach mit 340.000 aus Frankreich importiert. Dahinter folgten Japan (224.000) und Spanien (208.000), wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilte. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar