Wirtschaft : Außenhandel: Deutsche Exporte im Aufwind

hop

Der Aufschwung im deutschen Außenhandel hält weiter an. Auch für 2001 sind die Aussichten "außerordentlich gut". Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) hervor, die BDI-Hauptgeschäftsführer Ludolf von Wartenberg am Donnerstag in Berlin vorstellte. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der BDI in seinem Außenwirtschaftsbarometer 2000 eine wertmäßige Steigerung der Ausfuhren um 14 Prozent, 2001 sollen es noch einmal zehn Prozent sein. Damit könne die deutsche Industrie ihren Anteil am Welthandel auf zehn Prozent steigern. Neben dem weltweiten Konjunkturaufschwung förderte auch der schwache Euro die Nachfrage nach deutschen Produkten. Die robuste Inlandskonjunktur wiederum lässt die Importe noch kräftiger als die Exporte steigen: im laufenden Jahr um schätzungsweise 16 Prozent und 2001 um zehn Prozent. Von Wartenberg mahnte trotz der positiven Ausblicke: "Die Politik wäre schlecht beraten, wenn sie sich auf den außenwirtschaftlichen Erfolgen ausruhen würde." Er forderte weitere Reformen. Außerdem betonte er, dass ein schwacher Euro durch die Gefährdung der Preisstabilität auf lange Sicht ein Risiko darstelle.

0 Kommentare

Neuester Kommentar