Wirtschaft : Außer Torte nichts gewesen

Der Dax wird 20 Jahre – und sinkt

Frankfurt am Main - Beinahe hätte es zum Geburtstag nicht einmal eine Torte gegeben. Nur das beherzte Eingreifen einer Mitarbeiterin bewahrte das sechsstöckige Backwerk am Dienstag vor dem Tod durch Erdrücken im prall gefüllten großen Handelssaal der Deutschen Börse. Und das war gut so. Immerhin lieferte das 50 Zentimeter hohe Werk aus Irish-Coffee-Buttercreme Stoff für Heiterkeit, als sich Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) beim gemeinsamen Anschneiden der Torte mit Börsen-Chef Reto Francioni erst um seine Figur sorgte, um dann zu verkünden: „Die Hälfte habe ich jetzt in meinem Anzug.“

Ohne Torte wäre die Feier zum 20. Geburtstag des Deutschen Aktienindex (Dax) wahrscheinlich endgültig zur Trauerzeremonie mutiert. Und das lag nicht am ungewöhnlichen Termin der Party um halb neun morgens. Den Börsianern ist zurzeit schlicht nicht nach Feiern zu Mute. Zu tief sitzt der Frust über ein miserables erstes Halbjahr, in dem der Dax um gut 20 Prozent nachgegeben hat. Auch gestern zeigte sich der Jubilar verkatert, der Dax verlor 1,6 Prozent.

Weil es sich aber nicht gehört, auf einer Party schlecht über das Geburtstagskind zu reden, blendeten die Festredner die Schwäche des Dax aus. Stattdessen rühmte Steinbrück ihn als „große Erfolgsgeschichte des Wirtschaftsstandorts Bundesrepublik“ und Francioni adelte seine wichtigste Marke als „exklusivsten Club der deutschen Wirtschaft. Wer drin ist, ist in“, sagte der Börsen-Chef.

Besonders glücklich sahen die Mitglieder des Clubs aber nicht aus. Deutsche- Bank-Chef Josef Ackermann wirkte so, als hätten ihm die Händler gleich beim Betreten der Börse Spekulationen über eine Gewinnwarnung beim Branchenprimus zugeraunt. Und auch SAP-Vorstand Werner Brandt, Henkel-Chef Kaspar Rorsted, Börsen-Aufsichtsrat Kurt Viermetz und Bundesbankpräsident Axel Weber mussten von den Fotografen mehrfach zum Lächeln ermahnt werden, ehe ein brauchbares Erinnerungsfoto im Kasten war. Schon um kurz nach neun verließen die Gäste fluchtartig den Saal. Zurück blieben frustrierte Händler und die Torte, an der dann doch niemand Gefallen fand. rad (HB)

0 Kommentare

Neuester Kommentar