Wirtschaft : Autobauer Karmann steigert Umsatz

1000 neue Jobs bis Jahresende

-

Osnabrück/Berlin (dpa/chh). Trotz der schwierigen Konjunktur hat der Osnabrücker Autobauer Karmann 2002 bei Umsatz und Gewinn zugelegt. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent auf 1,71 Milliarden Euro gestiegen, berichtete die Wilhelm Karmann GmbH am Mittwoch. Zieht man in Betracht, dass 2002 mehrere langfristige Projekte abgeschlossen und bilanziert wurden, setzte Karmann sogar 2,05 Milliarden Euro um. Der Gewinn lag mit rund 14 Millionen Euro um zwei Millionen Euro höher als im Vorjahr.

In der schwächelnden Automobilindustrie kommt Karmann die Spezialisierung auf Dachsysteme und Karosseriebau zugute. Vor allem im Cabriobereich setzen viele Hersteller auf das KnowHow des Unternehmens. So verwenden zum Beispiel die offenen Varianten des Mercedes CLK und des Audi A4 Karmann-Technologie. Trotzdem wies Marketingleiter Christian Eick darauf hin, „dass auch wir in einigen Sparten den harten Wind der Konjunktur spüren“.

Geschäftsführer Bernd Lieberoth-Leden erwartet dennoch in diesem Jahr einen Anstieg der Modell-Fertigung von 44 000 auf rund 60 000. Bis Jahresende sollen deshalb 1000 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Sie bekommen allerdings zunächst befristete Verträge, um je nach Entwicklung der Nachfrage flexibel reagieren zu können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar