Autobauer : VW hebt Prognose

Volkswagen fährt finanziell gut mit seinem scharfen Sanierungskurs: Statt 2008 erwartet der Autobauer schon in diesem Jahr einen Gewinn von über fünf Milliarden Euro.

Volkswagen
Das VW-Werk in Wolfsburg -Foto: ddp

WolfsburgVolkswagen hat im ersten Halbjahr besser verdient als erwartet. Unter dem Strich blieben Europas größtem Autobauer knapp zwei Milliarden Euro Gewinn, gut 65 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie der Konzern mitteilte. VW gehe davon aus, dass das operative Konzernergebnis 2007 deutlich über dem Vorjahr liegen und ein Ergebnis vor Steuern von mindestens 5,1 Milliarden Euro erreicht wird, so VW. "Damit kann das bisher für das Jahr 2008 angestrebte Ziel bereits ein Jahr früher realisiert werden."

Der Umsatz stieg um knapp sechs Prozent auf rund 55 Milliarden Euro. Die meisten Analysten hatten weniger erwartet. Volkswagen rechnet aber damit, dass die Autoverkäufe besonders in Deutschland und Spanien in diesem Jahr nur schleppend laufen.

Bereits im ersten Quartal 2007 hatte der scharfe Sanierungskurs des vorigen Jahres Wirkung gezeigt und auch die zuvor schwächelnde Marke VW die Verlustzone verlassen. In den ersten sechs Monaten verkaufte der Wolfsburger Konzern weltweit mehr als drei Millionen Autos - mehr als je zuvor in einem ersten Halbjahr. Das Plus betraf alle Konzernmarken mit Ausnahme der kriselnden spanischen Tochter Seat. Im Heimatmarkt Deutschland ging der Absatz zwar zurück - dies wurde auf anderen europäischen Märkten aber ausgeglichen. Verkaufsschlager war vor allem der Golf. (mit dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar