Wirtschaft : Autobranche hofft auf Spontankäufer

-

) (dpa). Die hohe Arbeitslosigkeit, zunehmende Sorge um den Job sowie stagnierende Einkommen haben die Kauflust der Autofahrer gedämpft. Nach einer Untersuchung der DAT Deutsche Treuhand GmbH wollen sich nur elf Prozent der Autobesitzer in den kommenden 12 Monaten ein neues Modell kaufen. Dies ist die geringste Kaufneigung in den zurückliegenden sechs Jahren. Auch die Auftragseingänge bestätigen diesen Trend. Nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) lagen die Bestellungen aus dem Inland im März sieben Prozent unter dem Vorjahresniveau. „Dies war das geringste Ordervolumen im März eines Jahres seit zehn Jahren“, betonte der Branchenverband. Die Autobauer hoffen noch auf so genannte Spontankäufe. Auch 2002 haben nach DATAngaben etwa 770 000 Konsumenten mit kurzfristigen Entscheidungen den Inlandsabsatz stabilisiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben