Wirtschaft : Autoexporte legen zu

Verband: Daten besser als die Stimmung der Branche

-

Frankfurt (Main) (rtr). Die deutsche Autoindustrie hat im April weniger Fahrzeuge produziert. Sie hat sich aber nach Ansicht des Branchenverbandes VDA im bisherigen Jahresverlauf stabil entwickelt. Noch sei kein „Autofrühling“ in Sicht, räumte der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Montag ein. „Die bisherigen Branchendaten sind jedoch besser als die allgemeine Stimmung“, hieß es mit Blick auf die anhaltend schwache Konjunktur und die Verbraucherverunsicherung. Der schnelle Anstieg des Euro sei zwar ein Grund zur Sorge, die meisten Autokonzerne hätten sich aber gegen Wechselkursschwankungen abgesichert.

Nach einem starken März sank im April die Zahl der produzierten Pkw um vier Prozent auf 433 000 Wagen, wie der VDA mitteilte. Die Zahl der Neuzulassungen schrumpfte um ebenfalls vier Prozent auf 291 000 Fahrzeuge. Der VDA verwies aber darauf, dass die Neuzulassungen saisonbereinigt um immerhin zwei Prozent gegenüber dem Vormonat zugelegt hätten. Die Exporte zeigten sich mit einem Zuwachs von einem Prozent abermals als Stütze der Autoindustrie. Allerdings spürten die Hersteller eine gewisse Kaufzurückhaltung im Ausland wegen der bevorstehenden Markteinführung neuer Modelle. Vor dem Start neuer Wagen sind die Auslaufmodelle stets weniger gefragt.

Im gesamten bisherigen Jahresverlauf seien Produktion und Export im Vorjahresvergleich immerhin um vier beziehungsweise sechs Prozent gestiegen. Die Zahl der Neuzulassungen in Deutschland lag indes bis Ende März mit 1,078 Millionen Fahrzeugen um zwei Prozent unter dem Vorjahr.

Erneut schwach entwickelte sich im April der Markt für Nutzfahrzeuge. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sanken die Produktion um sechs und die Neuzulassungen um fünf Prozent. Die Ausfuhren lagen mit 21200 Lkw, Transportern und Bussen um zehn Prozent unter dem Vorjahreswert. In den ersten vier Monate legten Produktion und Exporte indes leicht zu, während die Neuzulassungen vier Prozent niedriger ausfielen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben