Wirtschaft : Autofahrt mit Kunden

Im Berufsalltag kommt es immer wieder einmal vor. Man steigt mit Kunden, Geschäftspartnern oder Vorgesetzten ins Auto, um etwa gemeinsam zu einer Veranstaltung zu fahren. Doch wie werden die Plätze vergeben? Gäste und Chefs sollten nicht hinten links sitzen. „Das gilt als der schlechteste Platz“, erklärt die Etikette-Expertin Bettina Angerer aus Norderstedt. Ist man zu dritt unterwegs, bietet man den beiden Begleitern den Beifahrersitz und den Platz hinten rechts an und setzt sich hinter den Fahrer – oder hinter das Lenkrad, wenn man selbst fährt. Hat ein Mitarbeiter die Aufgabe, einen Kunden oder Geschäftspartner abzuholen, bittet er diesen auf den Beifahrersitz, wenn das Verhältnis gleichberechtigt ist. Oder er bietet den Platz rechts auf der Rückbank an. Holt ein Mitarbeiter einen Kunden oder Geschäftspartner mit dem Taxi ab, sollte er sich neben den Fahrer setzen und den Gast nach hinten bitten“, empfiehlt Angerer. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar