Wirtschaft : Autofinanzierung: Eine neue Bank bietet Alternativen

dr

Autokäufern und Autohändlern wird von diesem September an eine Alternative geboten, ihr Fahrzeug zu finanzieren. Zum 1. September will die Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe AG (BDK) mit Sitz in Wuppertal ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen. "Die Bank Deutsches Kraftfahrzeugewerbe ist eine von Automobilherstellern unabhängige und marktneutrale Bank. Sie bietet dem Kraftfahrzeuggewerbe gemeinsam mit ihren Partnern umfassende Finanzierungsangebote und garantiert eine schnelle und effiziente Abwicklung", erklärte Vorstand Karl-Heinrich Froschermeier, am Montag. Das neue Institut unterscheide sich bewusst von den herstellerabhängigen Finanzdienstleistern und unterstütze die Unabhängigkeit der Autohändler, sagte Froschermeier weiter.

Geplant ist die Zusammenarbeit mit allen rund 48 000 im Verband deutsches Kraftfahrzeuggewerbe organisierten Händlern. Finanziert werden soll jede Automobilmarke, von kleinen VW-Lupo, bis zum Ferrari. Online soll es dem Händler möglich sein, die Daten des potenziellen Käufers und die über das gewünschte Fahrzeug sekundenschnell an die Auto-Bank zu übertragen. Innerhalb von fünf bis zehn Minuten solle dann per Fax die Entscheidung zurückkommen, ob der Kunde kreditwürdig ist und das Geld fließen darf.

Für die Kunden der Händler stehen dabei Leasing, Finanzierung und Restschuldversicherung sowie Flottenleasing und -management im Angebot. Im kommenden Jahr will die Bank 40 000 Finanzierungen abwickeln. In fünf Jahren soll ein Marktanteil von fünf Prozent erreicht werden. Wie Vorstand Froschermeier weiter sagte, biete das neue Institut den Händlern Einkaufs- und Investitionsfinanzierungen, Factoring und Mobilienleasing sowie innovative Mobilitätskonzepte und Verkäuferschulungen. Die Abrechnung der vom Händler eingereichten Finanzierungen erfolge mit taggleicher Verbuchung.

Ursprung der BDK ist die Garanta Finanzdienst GmbH, die seit fast einen Jahrzehnt mit dem Kraftfahrzeuggewerbe zusammenarbeitet. Vetriebspartner ist die ALD Auto-Leasing D, GmbH, Deutschlands größte herstellerunabhängige Autoleasinggesellschaft. Gesellschafter der neuen Bank sind mit 51 Prozent die Gefa Gesellschaft für Absatzfinanzierung, Wuppertal, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank, mit 34 Prozent die Beteiligungsgesellschaft des Kfz-Gewerbes, Bonn, und mit 15 Prozent der Techno-Versicherungsdienst, Nürnberg.

Die besonderen Stärken der neuen Bank sieht Vorstand Hans-Jürgen Pfuhlmann, zuständig für Administration und Organisation, in der Verbindung von Finanzdienstleistungs- und Automobil-Know-how sowie den umfassenden Produktangebot. "Durch unsere Kooperationspartner sind wir in der Lage, alle Sparten kompetent abzudecken." Für die Kfz-Betriebe bedeute dies hervorragende Instrumente zur Verkaufsförderung, Ertragssteigerung und Kundenbindung.

In den vergangenen Jahren wurde nahezu jedes dritte in Deutschland bei einem Händler gekaufte Auto finanziert. Allein die so genannten Autobanken finanzierten 1998 (neue Zahlen liegen noch nicht vor) 577 000 Neu- und rund 684 000 Gebrauchtwagen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben