Wirtschaft : Autohändler machen mehr Umsatz

-

(dpa). Die deutschen Autohändler haben im ersten Halbjahr 2003 fast zwei Prozent mehr Umsatz gemacht. Insbesondere der Verkauf von Dienstwagen oder gewerblich genutzten Fahrzeugen konnte mit einem Plus von 4,9 Prozent deutlich zulegen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Der Einzelhandel mit Privatautos legte im Vergleich zum ersten Halbjahr 2002 um 1,2 Prozent zu. Diese Entwicklung ist nach der Einschätzung des Bundesamtes beachtlich, da der Umsatz im Einzelhandel ohne KfzBranche und Tankstellen im gleichen Zeitraum stagnierte. Exportiert wurden aus Deutschland 2,4 Millionen Fahrzeuge im Wert von 46,8 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Plus von 4,8 Prozent. Importiert wurden im ersten Halbjahr 1,3 Millionen Fahrzeuge im Wert von 17 Milliarden Euro – ebenfalls ein Plus von 4,8 Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar