Autoindustrie : Der inländische Markt boomt - der Export schwächelt

Höchster Anstieg der Neuzulassungen seit der Wiedervereinigung. Doch nicht alle profitieren gleichermaßen.

Frankfurt/MainDie Abwrackprämie hat zu einem massiven Anstieg der Neuzulassungen geführt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden 40 Prozent mehr Fahrzeuge zugelassen - insgesamt 401.000 Stück. Seit Jahresbeginn sind in Deutschland mit 868.100 Fahrzeugen 18 Prozent mehr Autos ausgeliefert worden als im Vorjahr. Der Export lag dagegen mit 713.700 Wagen im ersten Quartal um 38 Prozent unter dem Wert der ersten drei Monate 2008.

Nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) profitierten die deutschen Hersteller aber schwächer vom Abwrackboom als ausländische Hersteller. Bei den deutschen Produzenten stiegen die Zulassungszahlen im ersten Quartal um neun Prozent, die der ausländischen Konkurrenz um 36 Prozent.

Da die meisten Kunden, die die Abwrackprämie in Anspruch nehmen, sich für einen Kleinwagen entscheiden, profitieren Unternehmen wie BMW und Daimler kaum von dem Boom. Besonders gut verkaufen sich Volkswagen, Ford und die ums Überleben kämpfende General-Motors-Tochter Opel. (cl/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben