Autokrise : Daimler baut 570 Arbeitsplätze in Gaggenau und Rastatt ab

Entlassungen bei Daimler: In den Mercedes-Werken in Rastatt und Gaggenau sollen 570 befristete Stellen abgebaut werden.

GaggenauDer Stuttgarter Autobauer Daimler will nach einem Bericht der "Automobilwoche" 570 Arbeitsplätze in seinen Mercedes-Werken Rastatt und Gaggenau abbauen. An beiden Standorten sollen befristete Verträge nicht verlängert und Leiharbeitsverhältnisse gelöst werden, wie die Branchenzeitung in ihrer jüngsten Ausgabe unter Berufung auf die IG-Metall Gaggenau berichtet.

Demnach fallen in der A- und B-Klasse-Fabrik in Rastatt 120 Arbeitsplätze weg und in Gaggenau, wo vor allem Getriebe gefertigt werden, 450 Stellen. Laut der "Automobilwoche" bestätigte Daimler, dass in verschiedenen Werken die Zahl der Zeitarbeiter und befristet Beschäftigten verringert werden soll. (goe/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben