AUTOMARKT : AUTOMARKT

Steigende Fahrzeugverkäufe in Spanien und Frankreich wecken Hoffnungen auf ein Ende der Talfahrt am europäischen Automarkt. In Frankreich wurden im Dezember 9,4 Prozent mehr Neuwagen zugelassen, in Spanien lag das Plus sogar bei 18,2 Prozent, wie die Branchenverbände beider Länder am Donnerstag mitteilten. Damit mehrten sich die Anzeichen, der Tiefpunkt könnte durchschritten sein. Besonders Renault und Peugeot setzten mehr Fahrzeuge ab. Viele Firmen leiden unter hohen Überkapazitäten, die Werke sind bei weitem nicht ausgelastet. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar