AUTOMARKT : Fünf Prozent weniger Neuzulassungen

Die Erholung am europäischen Pkw-Markt war nur von kurzer Dauer. Nach einem Zuwachs um fünf Prozent im Juli schrumpften die Pkw-Neuzulassungen im Sommermonat August um den gleichen Prozentsatz, wie der europäische Herstellerverband ACEA am Dienstag mitteilte. Größter Verlierer war der angeschlagene französische Autobauer PSA Peugeot Citroen, der knapp 18 Prozent weniger absetzte als vor einem Jahr. Nur wenig besser schlug sich Rivale Volkswagen: Die Verkäufe der Wolfsburger Hauptmarke VW brachen im vergangenen Monat um knapp 17 Prozent ein. Bis auf Großbritannien sanken die Pkw-Neuzulassungen in allen großen EU-Ländern, weil sich die Verbraucher angesichts der andauernden wirtschaftlichen Unsicherheit und der hohen Arbeitslosigkeit keine Neuwagen in die Garage stellen wollen. Insgesamt kamen in den 27 EU-Staaten und den drei Efta-Ländern Schweiz, Island und Norwegen im August rund 687 000 Pkw neu auf die Straßen. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar