Wirtschaft : Automobil-Partnerschaft: Porsche bietet mehr Ingenieurdienste

Die Porsche AG will ihre Dienstleistungen für andere Autokonzerne ausbauen und strebt eine strategische Zusammenarbeit mit der Bertrandt AG an. Konkrete Verhandlungen mit dem Ingenieurdienstleister mit Sitz in Ehningen sollen im Laufe des Monats aufgenommen werden. Porsche werde in diesen Tagen außerdem einen Entwicklungsauftrag im hohen zweistelligen Millionenbereich an Bertrandt vergeben. Mit der geplanten Partnerschaft soll die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen weiter gefestigt werden.

Die Sparte Porsche Engineering Services bietet bereits Ingenieurdienstleistungen für Antrieb, Fahrwerk und Karosserie von Autos an und kann den Angaben zufolge für externe Kunden sogar komplette Fahrzeuge entwerfen. Das Geschäft soll durch die Kooperation mit Bertrandt ausgebaut werden. Mittelfristig sei eine Verknüpfung der Entwicklungsnetze angestrebt. Nach Branchenschätzungen wächst der Markt für Ingenieurdienstleistungen pro Jahr um 15 Prozent. Die am Neuen Markt notierte Bertrandt AG erzielte 2000 mit 2800 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 377 Millionen Mark. Dieses Jahr sollen es 410 Millionen Mark sein.

Porsche teilte weiter mit, dass mit einer Auslieferung von 2121 Autos an Kunden in Nordamerika im Januar ein neuer Rekord erzielt wurde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben