Automobilbranche : Seat will schon in diesem Jahr schwarze Zahlen schreiben

"Alle unsere Indikatoren weisen darauf hin, dass wir bereits Ende dieses Jahres ein positives operatives Ergebnis erreichen werden", sagte Seat-Chef Erich Schmitt bei der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt.

"Wir sind bei Seat auf dem richtigen Weg und das noch schneller und besser als geplant," so der Chef der seit Jahren defizitären VW-Tochter weiter. Zum Halbjahr war das Management noch davon ausgegangen, dass erst 2008 wieder die Gewinnzone erreicht wird.

Im ersten Halbjahr 2007 hatte Seat operativ noch sieben Millionen Euro Verlust ausgewiesen. Im vergangenen Jahr hatte die VW-Tochter einen Verlust von 49 Millionen Euro eingefahren. VW-Chef Martin Winterkorn hatte betont, die Tochter bleibe trotz der Probleme Teil des VW-Konzerns und werde nicht verkauft. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben