Wirtschaft : Automobilindustrie: Ford muss für die ersten Quartale hohe Verluste ausweisen

Die Ford Motor Company hat im dritten Quartal und in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres hohe Verluste ausgewiesen. Grund seien, so das Unternehmen am Mittwoch, der schwache nordamerikanische Autoabsatz, die schlechte US-Konjunktur sowie Sonderbelastungen. Der zweitgrößte Autohersteller der Welt musste im dritten Quartal 2001 gegenüber der Vorjahresvergleichszeit einen Umsatzrückgang um neun Prozent auf 36,6 Milliarden Dollar (rund 40 Milliarden Euro) verbuchen. Es fiel ein Verlust von 692 Millionen Dollar an gegenüber einem Gewinn von 888 Millionen Dollar im dritten Quartal 2000, teilte die Gesellschaft am Mittwoch mit. Der weltweite Autoabsatz fiel im dritten Quartal um zehn Prozent auf 1,513 Millionen Fahrzeuge, wobei der nordamerikanische Verkauf um 15 Prozent auf 933 000 Stück absackte. "Es war ein schwieriges Quartal, und unsere Resultate wurden durch die unsichere US-Wirtschaft beeinflusst", erklärte Ford-Konzernchef Jacques Nasser. Er kündigte weitere Kostensenkungsprogramme an. Ford hat nach Darstellung von Autoanalysten in diesem Jahr unter dem Rückruf von 13 Millionen Firestone-Reifen, Qualitätsmängeln und Gerichtsklagen gelitten.

Der Ford-Umsatz schrumpfte in den ersten neun Monaten diesen Jahres auf 121,3 (127,5) Milliarden Dollar. Es gab rote Zahlen von 385 Millionen Dollar gegenüber einem Neunmonatsgewinn von 4,3 Milliarden Dollar. In den ersten neun Monaten lieferte Ford 5,183 (5,585) Millionen Autos aus, wobei es außerhalb Nordamerikas einen Zuwachs auf 2,005 (1,861) Millionen Autos gab.

In Deutschland stieg der Ford-Absatz im dritten Quartal auf 72 000 (66 000) Stück und in den ersten neun Monaten auf 289 000 (241 000) Autos. In Europa legte Ford im dritten Quartal auf 451 000 (414 000) Autos und in den ersten neun Monaten dieses Jahres auf 1,608 (1,399) Einheiten zu. In Nordamerika verlor Ford allein im Autobereich im dritten Quartal 849 Millionen Dollar gegenüber einem Gewinn von 782 Millionen Dollar im dritten Quartal 2000. Dagegen wies Ford in Europa nur noch einen Verlust von 24 Millionen Dollar aus gegenüber roten Zahlen von 221 Millionen Dollar im entsprechenden Vorjahresabschnitt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben