Automobilindustrie : Mercedes fährt in Berlin voran

Die Mercedes-Benz-Niederlassung in Berlin war 2009 nach eigenen Angaben trotz rückläufiger Neuzulassungen bei Umsatz und Ergebnis die erfolgreichste Niederlassung der Daimler AG. Der Hersteller hat bundesweit 34 Dependancen.

Berlin -  „Wir haben im vergangenen Jahr deutlich schwarze Zahlen geschrieben und mit dem besten betriebswirtschaftlichen Ergebnis in 100 Jahren Niederlassungsgeschichte einen neuen Rekord aufgestellt“, sagte Niederlassungsleiter Walter Müller am Donnerstag.

Detaillierte Angaben machte Müller allerdings nicht. Er verwies lediglich auf die Statistik des Kraftfahrtbundesamtes (KBA), die alle in Berlin neu zugelassenen Pkw enthält, die aber nicht alle von der Niederlassung verkauft worden sein müssen. Laut KBA wurden 2009 in Berlin 10 393 neue Mercedes sowie 2219 neue Smarts angemeldet, zusammen 12612. Das waren knapp 1300 Fahrzeuge weniger als 2008. Mercedes kommt auf einen Anteil am Berliner Gesamtmarkt von 11,1 Prozent – vor BMW (6,2 Prozent) und Audi (5,1 Prozent). Zählt man Gebrauchte, Transporter und Lkw hinzu setzte Daimler mehr als 26 000 Fahrzeuge ab, mehr als die Hälfte davon ging an gewerbliche Kunden.

Müller zeigte sich mit dem Spitzenplatz unter den Premiumherstellern zufrieden. Mehr als 40 Prozent der Neukunden habe man von Konkurrenten abgeworben. Berlin sei die renditestärkste Niederlassung des Konzerns. „Und wir werden nicht mehr von der Zentrale in Stuttgart subventioniert.“ Daimler investierte allerdings kräftig. So wurden 2009 in Berlin das größte Nutzfahrzeugzentrum Europas und die neue Mercedes- Benz-Gallery Unter den Linden eröffnet. Daimler machte 2009 unter dem Strich weltweit einen Verlust von 2,6 Milliarden Euro.

Im Beisein des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit überreichte Müller einen Spendenscheck über 30 000 Euro an den Tannenhof Berlin-Brandenburg, eine Einrichtung, die Kinder suchtkranker Eltern betreut. Die Spende war bei den Feiern zum 100. Niederlassungsjubiläum eingesammelt worden. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben