Wirtschaft : Autos im Nachbarland bis zu 50 Prozent günstiger

BRÜSSEL (AP).In der EU schwanken die Preise für Automodelle um mindestens 20 Prozent, in einigen Fällen bis zu 50 Prozent.Zu diesem Ergebnis kommt die EU-Kommission in einer am Freitag veröffentlichten Untersuchung.Am teuersten sind Pkw demzufolge in Großbritannien und Irland, am billigsten in den Niederlanden und Portugal.Deutschland gehört ebenfalls zu den Hochpreisländern.Die Kommission weist darauf hin, daß einige Firmen ihren Vertragshändlern in Billigländern untersagen, Wagen an Kunden aus Hochpreisländern zu verkaufen.Wegen dieser illegalen Praxis hat die Kommission VW vor zwei Wochen zu einer Strafe von 202 Mill.DM verurteilt.Die Preisunterschiede waren laut Analyse am 1.November 1997 mit Abstand am größten beim VW Polo mit 54,3 Prozent.Beim Ford Fiesta betrug die Differenz 43,5 Prozent.In der Mittelklasse ragten VW Golf mit 40,1 Prozent und Peugeot 306 mit 44,2 Prozent heraus.In der gehobenen Klasse gibt es ein Gefälle von über dreißig Prozent bei Ford Mondeo und VW Passat.Die Verkaufspreise geben die wirtschaftliche Situation vor Ort sowie den Steuersatz wieder.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben