Wirtschaft : Autosalon gibt Aktien Schwung

-

(Tsp). Leicht optimistische Aussagen der Autohersteller zum Geschäftsverlauf anlässlich des Genfer Automobilsalons und überraschend starke Einzelhandelsdaten in Deutschland haben dem Deutschen Aktienindex (Dax) am Dienstag Auftrieb gegeben. Zwar fiel der Gewinn zunächst mager aus, kurz vor Schluss wuchs er aber noch auf 1,13 Prozent, so dass der Index bei 4100,34 Punkten stehen blieb. Der MDax stagnierte bei 4945,01 Punkten. Der Tec-Dax gewann 0,97 Prozent auf 648,12 Zähler.

Zu den größten Dax-Gewinnern zählten die Aktien von Infineon und BMW. Der Chiphersteller folgte guten Kommentaren über die Konkurrenten Micron und Texas Instruments, Infineon-Papiere verteuerten sich um 3,71 Prozent auf 11,74 Euro. Besonders positiv nahmen Börsianer die Aussage von BMW auf, im Februar weltweit vier Prozent mehr Autos ausgeliefert zu haben als vor Jahresfrist. Für eine Aktie mussten 35,69 Euro bezahlt werden, 3,42 Prozent mehr als am Montag. Im M-Dax ragten die Papiere des Handelskonzerns Karstadt-Quelle mit einem Plus von 5,93 Prozent hervor. Wie die im Dax notierten Metro-Aktien (plus 1,94 Prozent) profitierten die KarstadtQuelle-Titel von der überraschend starken Entwicklung des deutschen Einzelhandels im Januar. Im Vergleich zum Dezember waren die Umsätze kräftiger angestiegen als erwartet.

Am Rentenmarkt sank der Bund-Future um 0,16 Prozent auf 115,61 Stellen. Der Rex gab auf 118,89 (Montag: 118,97) Punkte nach. Die Umlaufrendite stieg auf 3,74 (3,72). Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2402 (Montag: 1,2484) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8063 (0,8010) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar