Wirtschaft : Autovermieter Sixt zahlt mehr Dividende

MÜNCHEN (dpa).Der Autovermietkonzern Sixt will den Umsatz von knapp drei auf über vier Mrd.DM in diesem Jahr steigern.In den ersten vier Monaten des Jahres lag der Vermietumsatz in Deutschland knapp ein Drittel über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum, nämlich bei 365 Mill.DM.Der Gewinn vor Steuern war mit 13,6 Mill.DM um ungefähr 36 Prozent höher als im Vorjahr.Für 1997 schlägt der Vorstand eine erhöhte Dividende von 1,80 DM plus 0,40 DM Bonus je Stammaktie und von 1,90 DM plus 0,40 DM Bonus je Vorzugsaktie vor.Über die endgültige Höhe der Ausschüttung entscheidet die Hauptversammlung Mitte August.

In diesem Jahr rechnet Sixt mit einem Auslandsumsatz von etwa 200 Mill.DM.Die Allianzen und Kooperationen mit Fluglinien und Hotelketten werden ausgebaut.Sixt wird für das Geschäftsjahr 1997 keine Bilanzpressekonferenz veranstalten, sagte eine Firmensprecherin.Wie bereits mitgeteilt, stieg der Sixt-Konzernumsatz im vorigen Jahr um 39 Prozent auf 2,948 Mrd.DM.Ein gutes Drittel entfiel auf das Vermietgeschäft.Der Jahresüberschuß des Konzerns mit fast 1200 Beschäftigten verdoppelte sich von 18,38 auf 36,87 Mill.DM.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben