Wirtschaft : Autoversicherungen werden nicht teurer

-

Die Schaden und Unfallversicherer sind zufrieden. Im reinen Versicherungsgeschäft (ohne Kapitalerträge) dürfte die Branche in diesem Jahr mehr als im Vorjahr verdienen. Edmund Schwake vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) erwartet für das laufende Jahr einen versicherungstechnischen Gewinn von 2,7 Milliarden Euro – 100 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Vorausgesetzt, dass Großschäden durch Hochwasser oder Sturm ausbleiben.

DIE AUTOVERSICHERUNG

Gute Nachrichten für Autofahrer. Die Versicherungsprämien werden in diesem Jahr nicht steigen, glaubt Schwake. Nach sechs verlustreichen Jahren hat die Kraftfahrversicherung im reinen Versicherungsgeschäft 2003 erstmals wieder einen Gewinn von 650 Millionen Euro gemacht. In diesem Jahr dürfte der Gewinn auf rund 700 Millionen Euro steigen, schätzt der Verband.

WOHNGEBÄUDEPOLICEN

Dagegen dürften die Prämien für Wohngebäude teurer werden. Die Prämieneinnahmen stagnieren, die Schäden – vor allem durch Wasser – nehmen zu. Das führt zu erheblichen Verlusten im reinen Versicherungsgeschäft. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar