Wirtschaft : Axa Colonia stabilisiert Beitragseinnahmen

KÖLN .Bei einem Beitragsrückgang um 1,6 Prozent ist der Jahresüberschuß des Axa Colonia Konzerns 1998 nach Steuern um 13,5 Prozent auf 295 Mill.DM gestiegen.Wie der Vorstandsvorsitzende der Holdinggesellschaft Axa Colonia Konzern AG, Claas Kleyboldt, am Montag mitteilte, schlagen Vorstand und Aufsichtsrat vor, die Dividende für 1998 von zwei auf 3,20 DM für die Stammaktien und von 2,10 DM auf 3,30 DM für die Vorzugsaktien zu erhöhen.Die Brutto-Beitragseinnahmen des Versicherungskonzerns gingen laut Kleyboldt einschließlich der Einmalbeiträge aus der Rückstellung für Beitragsrückerstattungen um 1,6 Prozent auf 10,5 Mrd.DM zurück.Dies sei vor allem auf die Schaden- und Unfallversicherer des Konzerns zurückzuführen: Das Beitragsvolumen sank in diesem Bereich um 5,8 Prozent auf 4,3 Mrd.DM.Kleyboldt kündigte an, der Konzern werde 1999 die Zahl seiner angestellten Mitarbeiter von 8621 um etwa 300 reduzieren.Auf nebenberufliche Mitarbeiter werde ganz verzichtet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar