Azubi-Einkommen : Starkes Gefälle

Je nach Branche fallen die Ausbildungsvergütungen in Deutschland extrem unterschiedlich aus, wie eine Untersuchung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung zeigt.

von

Die tariflichen Ausbildungsvergütungen fallen dem Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung zufolge je nach Branche, Ausbildungsjahr und Region unterschiedlich aus. Dabei reicht die Spanne von 332 Euro im ersten Ausbildungsjahr im privaten Verkehrsgewerbe in Thüringen bis zu 1379 Euro im Bauhauptgewerbe West im vierten Ausbildungsjahr. Große Unterschiede innerhalb einer Branche gibt es unter anderem in der Gebäudereinigung (650 Euro im Osten, 820 Euro im Westen), in der Textilindustrie, im Groß- und Außenhandel sowie im Hotel- und Gaststättengewerbe. Neben dem Ost-West- ist auch nach wie vor ein Nord-Süd-Gefälle erkennbar.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben