Wirtschaft : Baby-One: Die Fachmarktkette ist auf Wachstumskurs

eba

Die Fachmarktkette BabyOne kann erfolgsversprechende Zahlen vorweisen. Der Spezialist für Baby- und Kleinkindbedarf rechnet auf der Grundlage der Neun-Monatszahlen für 2000 mit einem Gesamtumsatz von 92 Millionen Mark. Dies entspreche einem Plus von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr, sagte der Geschäftsführer des Franchise-Unternehmens, Wilhelm Weischer, am Montag in Berlin.

Besonders das Geschäft in den neuen Bundesländern entwickele sich gegen den Trend starker Umsatzeinbußen im ostdeutschen Einzelhandel. Die Fachmärkte in Berlin-Wildau und Leipzig verzeichneten in diesem Jahr deutliche Umsatzsteigerungen. "Der Markt hier ist bislang geprägt von kleinen Fachgeschäften mit schmaleren Sortimenten", erklärte Weischer. Baby-One biete dagegen auf einer Verkaufsfläche von rund 1200 bis 1500 Quadratmetern neben Baby- und Kleinkindausstattung auch Babymöbel, Spielzeug und Textilien an.

In der strategischen Allianz mit all.toys, einem Internetanbieter von Kinderspielzeug, will Baby-One in den elektronischen Handel einsteigen. Allerdings diene der gemeinsame virtuelle Babyshop all.toys derzeit noch hauptsächlich als Informationsmittel.

Die Baby-One Franchise- und Systemzentrale GmbH, hat in diesem Jahr den deutschen Franchise-Geber-Preis bekommen. Der Preis steht insbesondere die große Zufriedenheit der Franchise-Nehmer. Die Auszeichnung wird alljährlich von der dem Wirtschaftsmagazin "Impulse" in Zusammenarbeit mit dem Franchise-Verband verliehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar