Wirtschaft : Badenia Bausparkasse AG und Deutsche Bausparkasse AG wollen fusionieren

Badenia Bausparkasse AG, Karlsruhe. Die viertgrößte deutsche Bausparkasse und die DBS Deutsche Bausparkasse AG wollen rückwirkend zum 1. Januar 2000 fusionieren. Die gemeinsamen Vertragsbestände des fusionierten Unternehmens liegen bei über 61 Milliarden Mark.

Bayer AG, Leverkusen. Die EU-Kommission hat grünes Licht für die internationale Expansion des Konzerns bei Polymeren gegeben. Bayer kann damit für rund 4,8 Milliarden Mark das Geschäft mit den so genannten mehrwertigen Polyetheralkoholen vom US-Hersteller Lyondell Chemical Company, Houston/Texas, erwerben.

Deutsche Entertainment AG, Berlin. Der Konzert- und Tourneeveranstalter übernimmt mit einem langfristigen Pachtvertrag die Loreley-Freilichtbühne in St. Goarshausen.

Kvaerner AS, Oslo. Der norwegisch-britische Konzern weist für 1999 einen Umsatz von 70,8 Milliarden Kronen (17 Milliarden Mark) gegenüber 82,2 Milliarden Kronen im voraufgegangenen Jahr aus. Der Betriebsgewinn bei den Kernaktivitäten wurde auf 673 Millionen Kronen beziffert, während insgesamt vor Steuern ein Minus von 5,5 Milliarden Kronen angefallen sei.

RTL Plus Deutschland, Köln. Das TV-Unternehmen will seine Internet- und Digital-Aktivitäten zum 1. März in der RTL New Media AG bündeln und zu einem späteren Zeitpunkt an die Börse bringen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben