Wirtschaft : Bagger aus Spandau

-

Die CNH Baumaschinen GmbH, die ihren Sitz in Spandau hat, ist Teil des weltweit drittgrößten Bau- und Landmaschinenherstellers CNH, einer Tochter des Fiat -Konzerns. Fiat hatte 1998 Orenstein & Koppel mit damals bundesweit 3000 Beschäftigten vom Krupp-Konzern übernommen. 2005 wurde Orenstein & Koppel in CNH umbenannt. Im November wurde die Schließung des Berliner Werkes bekannt gegeben, in dem Radbagger , Radlader und Planiermaschinen gebaut werden. Die Fertigung soll nach Italien verlagert werden. Nur die 100 Beschäftigten in Entwicklung und Vertrieb sollen in Berlin bleiben. Für den Fall der Schließung will der Senat 70 Millionen Euro Subventionen vom CNH- Mutterkonzern Fiat zurückfordern. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar