Wirtschaft : Bahlsen hängt goldenen Keks wieder auf

Hannover - Knapp sechs Monate nach seinem Verschwinden hängt der goldene Bahlsen-Keks wieder an seinem angestammten Platz. Handwerker brachten das 20 Kilogramm schwere Wahrzeichen des Süßwaren-Konzerns am Donnerstag wieder an der Fassade des Firmengebäudes in Hannover an.

Der vergoldete Leibniz-Keks war im Januar über Nacht und aus sechs Metern Höhe spurlos verschwunden. Wenig später bekannte sich in anonymen Briefen ein „Krümelmonster“ zu der Tat und forderte von der Firma diverse Geschenkaktionen, etwa für die örtliche Kinderklinik, als Voraussetzung für die Rückgabe. Mehreren solcher Briefe waren Fotos beigefügt, auf denen einer der Täter im Krümelmonster-Kostüm mit Keks posierte.

Der Keks-Diebstahl machte international Schlagzeilen, sogar das originale Krümelmonster aus der TV-Kindersendung „Sesamstraße“ meldete sich aus New York und bot seine Mithilfe bei der Fahndung an. Der oder die unbekannten Täter gaben den Keks dann zurück – sie hängten ihn nach rund drei Wochen vor der Universität Hannover einer Pferdestatue um den Hals. Die Firma ließ den Keks daraufhin wieder herrichten, er bekam einen neuen Goldüberzug.

Das Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft wurde nach der Rückgabe zunächst von Diebstahl und versuchter Erpressung auf Nötigung und Sachbeschädigung reduziert. Inzwischen ist es „mangels neuer Ermittlungsansätze“ zu den Akten gelegt, wie eine Sprecherin der Behörde am Donnerstag sagte. Das Unternehmen erstattete nach eigenen Angaben keine Strafanzeige. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar