Wirtschaft : Bahn beklagt Lasten durch Steuerpläne

-

(dpa). Die Deutsche Bahn befürchtet hohe Belastungen durch die rot-grüne Steuerpolitik, die unter anderem die geplante Preissenkung bei Fernreisen kippen könnten. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung auf einen als „streng vertraulich“ gekennzeichneten Finanzplan der Bahn. Der Konzern bestätigte die Existenz des Papiers, nahm jedoch nicht zum Inhalt Stellung. Angaben aus der Zeitung, die Bahn wolle in den kommenden fünf Jahren 35 000 der derzeit 215 000 Stellen abbauen, wies sie dagegen zurück. „Es gibt keine feste Zahl“, sagte Bahn-Sprecher Werner Klingberg. Der „Süddeutschen“ zufolge befürchtet die Bahn unter anderem, dass ihr Vorhaben, die Tickets für Fernzüge zu verbilligen, durch die Steuerpläne der Bundesregierung gefährdet sein könnte. Liquidität und Betriebsergebnis würden sich als Folge der geplanten Steuern verschlechtern und dies eine höhere Verschuldung auslösen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar