Wirtschaft : Bahn bietet ab Oktober neue Billigtickets

Konzern will Fluggesellschaften Kunden abjagen

-

Berlin (hop). Die Deutsche Bahn will ab Oktober neue Sonderpreise anbieten. Zudem soll es für den 3. Oktober eine Sonderaktion geben, kündigte der Konzern am Montag an. Die vergünstigten Tickets können jedoch nur im Internet gebucht werden. Jürgen Büchy, Vertriebsleiter für den Personenverkehr, sagte: „Mit unserem neuen Angebot stellen wir uns auch der Konkurrenz durch die BilligAirlines.“ Unter dem Wettbewerb mit den Billigfliegern hat die Bahn seit Monaten vor allem auf längeren Strecken zu leiden.

Ab dem 1. Oktober können Kunden für den Tag der deutschen Einheit einen „Sparpreis Spezial“ buchen. Eine Hin- und Rückfahrt kostet 25 Euro – von jedem Bahnhof deutschlandweit. Allerdings müssen sich Kunden auf eine bestimmte Verbindung festlegen, und das Angebot ist kontingentiert. Außerdem kann die Fahrt frühestens um 0 Uhr am Freitagmorgen angetreten und muss spätestens um 24 Uhr beendet werden. Ab dem 6. Oktober will die Bahn dann für je fünf ausgewählte und wechselnde Strecken wöchentlich jeweils am Montag vergünstigte Tickets für Hin- und Rückfahrt anbieten. Die Fahrscheine sollen 50 Euro kosten und in jedem Fall billiger sein, als die Strecken normalerweise kosten.

Allerdings gilt auch hier: Der Kunde muss sich auf bestimmte Züge festlegen, Umtausch oder Erstattung sind ausgeschlossen. Wöchentlich stehen 10 000 Tickets zur Verfügung. Die Bahn hatte bereits im Frühjahr angekündigt, vergünstigte Fahrscheine für bestimmte Strecken anbieten zu wollen, die Einführung jedoch wegen der Querelen um das neue Preissystem hinausgeschoben.

Unterdessen hat ein Prüfungsausschuss des Bahn-Aufsichtsrates den Vorwurf der Bilanzfälschung gegen Konzernchef Hartmut Mehdorn entkräftet. Gewerkschaften und Politiker hatten der Bahn vorgeworfen, bei der Investitionsplanung unzulässig hohe Bundesmittel eingeplant zu haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben