Wirtschaft : Bahn verzichtet auf ICEs mit Neigetechnik

-

(hop/ek/HB). Die Deutsche Bahn wird ihre Flotte von 20 NeigetechnikICEs mit Dieselantrieb zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember vollständig aus dem Verkehr ziehen. Die Züge werden zurzeit beim Hersteller Siemens technisch nachgerüstet. Trotz dieser Erneuerung verursachen die Züge im täglichen Betrieb offenbar hohe Kosten und fahren selbst bei guter Auslastung rote Zahlen ein, hieß es inoffiziell in Bahnkreisen. Derzeit werde noch an einem Servicekonzept gearbeitet, das den Ausfall der ICEs kompensiere, sagte ein Sprecher.

Unterdessen teilte die Bahn bei der Vorstellung ihres Umweltberichts mit, den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) deutlich gesenkt zu haben. Im Vergleich zu 1990 schaffte der Konzern im vergangenen Jahr einen Rückgang um 25,9 Prozent. Das entspricht zwei Millionen Tonnen CO2 im Jahr. Eigentlich sollte dieses Ziel erst 2005 erreicht werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar