Wirtschaft : Bahngewerkschaft fordert gleichen Lohn bis 2001

DRESDEN (ADN).Die volle Angleichung der Löhne und Gehälter ostdeutscher Bahnbediensteter an das Westniveau bis 2001 hat die Verkehrsgewerkschaft GDBA gefordert.Mit diesem Ziel gehe sie im Frühjahr 1999 in die Verhandlungen für die rund 75 700 ostdeutschen Bahnbeschäftigten, sagte GDBA-Bundesvorsitzender Robert Dera am Dienstag in Dresden.Derzeit liegen die Ostgehälter bei rund 87 Prozent des Westniveaus.Am 1.Januar 1999 steigt der Anteil auf 88 Prozent.Bei den Gesprächen zur Verlängerung des Ende 1998 auslaufenden Beschäftigungsbündnisses Bahn für die rund 210 000 Beschäftigen der Bahn AG in Deutschland ab Donnerstag rechnet der stellvertretende GDBA-Chef Klaus Dieter Hommel mit einem "Durchbruch".Der Bahnvorstand habe auf einen Teil der "Grausamkeiten" aus seinem Forderungskatalog verzichtet.Er sei zuversichtlich, daß eine Fortsetzung des Schutzes vor betriebsbedingten Kündigungen noch 1998 vereinbart werde.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben