Wirtschaft : Bahnreform: VDV fordert Hilfe durch die öffentliche Hand

mo

Eine konsequente Förderung der Schiene hat der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) von Bund, Ländern und Kommunen gefordert. Nur so werde die Bahnreform ein Erfolg, erklärte VDV-Präsident Dieter Ludwig am Montag in Berlin. Zwar seien die Bahnunternehmen durch die Reform von politischen Aufgaben entbunden, doch bleibe die öffentliche Hand in der Verantwortung. So dürften nicht nur die Eisenbahnen für die Infrastruktur, deren Unterhalt und Modernisierung zur Verantwortung gezogen werden. Allein durch die Erlöse der Trassenvergabe könnten die laufenden Kosten des Schienennetzes nicht getragen werden. Vor allem die Finanzierung des Straßennetzes durch die öffentliche Hand sei eine Benachteilung der Schiene.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben