Wirtschaft : Bananen-Marktordung: Chiquita will Schadenersatz

Der Bananenkonzern Chiquita hat die EU-Kommission vor dem Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg wegen der umstrittenen Bananen-Marktordung auf Schadenersatz verklagt. Das bestätigte ein EuGH-Sprecher am Freitag auf Anfrage. Die Klage sei am Donnerstag eingegangen. Über die Höhe der Schadenersatzforderung machte der Sprecher keine Angaben. Die "Financial Times Deutschland" nennt in ihrer Freitagausgabe eine Summe von 564 Millionen Euro (etwa 1,1 Milliarden Mark). Chiquita, der größte Bananenkonzern der Welt, befindet sich in finanziellen Schwierigkeiten und sieht einen Grund dafür in der von der Kommission erlassenen weiteren Verordnung zur Marktordnung aus dem Jahre 1998.

0 Kommentare

Neuester Kommentar