Wirtschaft : Bank of America braucht Geld

New York - Neue Runde möglicher Kapitalspritzen für die schwer angeschlagenen US-Banken: Neben der Citigroup benötigt einem Medienbericht zufolge auch die Bank of America nochmals zehn Milliarden Dollar (7,5 Milliarden Euro). Der Kapitalbedarf sei Ergebnis des sogenannten „Stresstests“ der US-Regierung, mit dem die Standfestigkeit der Banken geprüft wurde, berichtete die „Financial Times“ am Montag. Die Citigroup und die Bank of America gehören bereits zu den am stärksten vom Staat gestützten Häusern.

Die Institute streiten sich mit der Bankenaufsicht weiter über die Resultate des Belastungstests, berichten Medien. Sie befürchten, der Markt könne sie als zu schwach ansehen und ihre Aktien erneut auf Talfahrt schicken. Die Regierung will den Berichten zufolge an diesem Donnerstag die endgültigen Ergebnisse zu den insgesamt 19 untersuchten größten US-Finanzhäusern veröffentlichen.

Auch weitere große Regionalbanken wie Wells Fargo müssten sich frisches Kapital besorgen, heißt es. Die US-Notenbank Fed hatte bisher nur allgemein mitgeteilt, die Mehrheit der Banken sei ausreichend mit Kapital ausgestattet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar