Wirtschaft : Bankentitel gefragt

-

(Tsp). Die deutschen Aktienmärkte sind mit Schwung in die neue Woche gestartet. Hoffnungen auf eine baldige Belebung der Konjunktur stimmten die Anleger zuversichtlich. Gute Vorgaben aus den USA sorgten ebenfalls für Kursgewinne. Bis zum Börsenschluss kletterte der Deutsche Aktienindex (Dax) um 0,94 Prozent auf 3641,53 Punkte. Der Tec-Dax, der die Kursentwicklung der Technologietitel widerspiegelt, legte 0,8 Prozent zu und notierte um 20 Uhr bei 560,74 Zählern.

Gefragt waren am Montag vor allem die zuletzt ein wenig vernachlässigten Finanzwerte. Zu den großen Gewinnern zählten Hypo-Vereinsbank, Commerzbank und Deutsche Bank. In einem steigenden Aktienmarkt seien Finanzwerte traditionell gefragt, begründete ein Aktienhändler einer ausländischen Großbank in Frankfurt die Gewinne der Bankentitel. Zudem hätten sich die Titel im Vergleich zu den Technologiewerten in den vergangenen Wochen weniger gut erholt. Hingegen notierten Reisewerte leichter. Tui sanken um 1,8 Prozent auf 16,01 Euro, da Spekulationen über Umsatzeinbußen wegen der zusammengelegten Sommerferien Gewinnmitnahmen auslösten. Lufthansa gaben zugleich 2,3 Prozent auf 12,80 Euro ab, nachdem Gerüchte über ein Übernahmeangebot für die unrentable Schweizer Konkurrentin Swiss laut wurden.

Kursgewinne gab es auch am Rentenmarkt. Der Rex kletterte um 0,29 Prozent auf 117,34 Punkte. Der Bund Future gewann 0,08 Prozent auf 112,50 Punkten. Die Umlaufrendite sank auf 3,99 (Freitag: 4,04) Prozent. Der Euro legte zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1071 (Freitag: 1,0923) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9033 (0,9155) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben