Wirtschaft : Banker klagen über Druck

Tarifrunde soll auch Arbeitsbedingungen erörtern

Frankfurt am Main - Verdi geht am heutigen Montag erstmals seit Jahren ohne konkrete Gehaltsforderung in die Tarifrunde für die rund 250 000 Beschäftigten bei privaten Banken, Landesbanken und Bausparkassen. Die Gewerkschaft will nicht nur über Geld und Beschäftigungssicherung verhandeln, sondern auch über die Arbeitsbedingungen der Bankberater.

Der Druck, auch gegen die Interessen der Kunden Finanzprodukte zu verkaufen, sei mittlerweile so stark, und die Zielvereinbarungen für den jeweiligen Berater seien so hoch, dass in manchen Banken regelrechter Psychoterror herrsche, sagt Verdi-Vorstandsmitglied Uwe Foullong. Künftig solle im Tarifvertrag festgeschrieben werden, dass es angemessene Spielräume bei der Beratung gebe, die Berater nicht auf bestimmte Finanzprodukte festgelegt werden dürften und Zielvorgaben erreichbar seien. Foullong zeigt sich zuversichtlich, dass die Arbeitgeber hier nachgeben. „Der Vertrauensverlust der Banken durch die Krise ist massiv. Das Vertrauen kann nur wieder wachsen, wenn die Kunden im Mittelpunkt stehen und die Beratung fair gestaltet wird.“ Vom Tarifrecht seien die Forderungen voll gedeckt, weil es um die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten gehe.

Die Arbeitgeber sehen das anders. „Das Gesamtpaket, mit dem Verdi in die Gespräche geht, ist für uns nicht akzeptabel“, heißt es beim Arbeitgeberverband AGV. So fordere Verdi zu umfangreiche betriebliche Mitbestimmungsrechte, die weit außerhalb dessen lägen, was im Tarifvertrag geregelt werden könne.

Verhandelt wird in Berlin. Es geht nur um Mitarbeiter des privaten Bankensektors und der Landesbanken. Die Sparkassen gehören zum öffentlichen Dienst, in dem eine Nullrunde im Gespräch ist, und über die Genossenschaftsbanken wird getrennt verhandelt. Bei der vorangegangenen Tarifrunde hatte Verdi zu Beginn acht Prozent mehr Lohn und Gehalt gefordert. Am Ende gaben sich die Angestellten trotz Streiks mit 2,5 Prozent mehr Lohn und einer Einmalzahlung von 200 Euro zufrieden. ro/rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben