Wirtschaft : Banker setzen Tarifgespräche fort

-

Frankfurt (Main) (AP). Das private Bankgewerbe und die Gewerkschaft Verdi unternehmen einen neuen Versuch, ihre seit einem halben Jahr andauernde Tarifauseinandersetzung zu beenden. Für den 7. November sind wieder Gespräche vereinbart worden, wie Verdi am Freitag mitteilte. Die Verhandlungen für die rund 465000 Beschäftigten waren am 13. Juni gescheitert. Im Lauf des Tarifkonflikts hat es zahlreiche Warnstreiks gegeben, an denen sich Zehntausende Beschäftigte beteiligten. Laut Verdi haben sich inzwischen bei Gesprächen auf Arbeitsebene Möglichkeiten ergeben, in einem Hauptstreitpunkt zu einer Einigung zu kommen. Es geht um den Wunsch der Arbeitgeber, die Festgehälter von 230000 Beschäftigten um bis zu 35 Prozent zu senken und zum Ausgleich Erfolgsprovisionen einzuführen. Nunmehr soll laut Verdi über die Möglichkeit gesprochen werden, ein variables Vergütungssystem auf Betriebsebene einzuführen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben