Wirtschaft : Bankgesellschaft 2003 mit Gewinn Vorstand gibt sich optimistisch

-

Berlin (dpa). Die Bankgesellschaft Berlin will noch in diesem Jahr in die Gewinnzone zurück. Der Konzern werde auch nach Risikovorsorge ein positives Betriebsergebnis erzielen, sagte Vorstandschef HansJörg Vetter der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Bislang war lediglich von einem zumindest ausgeglichenen Ergebnis die Rede. Die Risikovorsorge im Kreditgeschäft soll nach Angaben Vetters gegenüber der Zeitung auf 400 bis 450 Millionen Euro eingedämmt werden. 2002 lag sie noch bei mehr als 600 Millionen Euro. Die mehrheitlich landeseigene Bankgesellschaft war nach riskanten Immobiliengeschäften nur durch staatliche Milliardenhilfen vor dem Zusammenbruch gerettet worden. Die ursprünglich für dieses Jahr geplante Privatisierung der Bank war im März gescheitert. Auf der Hauptversammlung vor wenigen Tagen hatte Vetter trotz positiver Zahlen für die ersten Monate noch vor zu großem Optimismus gewarnt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben