Wirtschaft : Bankgesellschaft Berlin: Friedhelm Schaperjahn: Der Stratege

Friedhelm Schaperjahn war Vorstandsmitglied der Bankgesellschaft. Er gilt als Drahtzieher des IBG / IBAG-Geschäfts, das zur Krise der BGB beitrug. Heute ist er IBAG-Vorstand. In der IBAG sind die Immobilien-Töchter der BGB gebündelt. Sie sollten für zwei Milliarden Mark verkauft werden. Den Kaufpreis benötigte die BGB, um Risiken aus Immobilien-Geschäften vorzubeugen. Das Geld brauchte sie schnell, weil sonst ein Verlust drohte. Deshalb tricksten die Banker: Sie verkauften die IBAG an die Karibische Firma Greico, der sie den Kaufpreis als Kredit gaben. Doch das Bundesaufsichtsamt für Kreditwesen lehnte das "In-Sich-Geschäft" ab. Schaperjahn war monatelang krank und genießt (noch) das Vertrauen von Rupf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar