Wirtschaft : Barilla-Angebot für Kamps

NAME

Die Übernahme des Backunternehmens Kamps durch den Nudelhersteller Barilla kommt voran. Der italienische Konzern unterbreitete offiziell den Kamps-Aktionären sein Übernahmeangebot von 12,50 Euro je Aktie. Dies bedeute eine Prämie von 20,4 Prozent auf den durchschnittlichen deutschen Aktienkurs der vergangenen drei Monate. Der Konzern strebt den Erwerb aller Aktien, mindestens aber von 50 Prozent plus einer Aktie an. Der Chef der Kamps AG, Heiner Kamps, hat die Annahme des Angebots empfohlen. Aktuell halten Barilla und die Banca Popolare di Lodi bereits 14,5 Prozent des Grundkapitals der Kamps AG. dpa

Deutsche Post plant Anleihe Die Deutsche Post will in den kommenden Wochen erstmals eine Anleihe am Kapitalmarkt platzieren. Das Volumen solle sich auf rund eine Milliarde Euro belaufen, berichtete die „Financial Times Deutschland“ (FTD) unter Berufung auf Bankenkreise vorab aus ihrer Montagausgabe. Die vorbereitenden Gespräche mit verschiedenen Banken stünden kurz vor dem Abschluss. rtr

Telekom verteidigt sich

Die Telekom hat einen Bericht über neue Pannen bei Telefonrechnungen zurückgewiesen. „Die Rechnungen sind richtig“, erklärte Telekom-Sprecher Ulrich Lissek. Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet, die Telekom habe über Monate mit gravierenden Softwarefehlern bei der Abrechnung von Gesprächen mit der Inlandsauskunft 11833 zu kämpfen gehabt. Kunden könnten mit ungerechtfertigt hohen Summen belastet worden sein. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar