Wirtschaft : Barroso beharrt auf höherer Steuer für Diesel

Brüssel - Gegen den Widerstand Deutschlands will die EU-Kommission Steuerprivilegien für Diesel abschaffen. EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso verteidigte die am Mittwoch in Brüssel vorgestellte Reform der Richtlinie zur Energiesteuer, die ab 2023 eine höhere Besteuerung von Diesel im Vergleich zu Benzin verlangt. Es sei absurd, dass der klimaschädlichere Treibstoff derzeit geringer besteuert werde als umweltfreundlicherer. Die Bundesregierung erklärte, man sei gegen Maßnahmen, die zur Verteuerung von Dieselkraftstoff in Deutschland führten. Bisher wird in allen EU-Staaten bis auf Großbritannien Diesel viel geringer besteuert als Benzin. Statt nach dem Volumen soll sich der Mindeststeuersatz künftig nach dem Kohlendioxidausstoß und dem Energiegehalt richten.rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben