Wirtschaft : BASF schafft 120 Stellen in Berlin

Berlin - Der weltgrößte Chemiekonzern BASF baut seinen Berliner Standort aus. Der Konzern will Teile seiner Personaldienstleistungen aus Ludwigshafen in die Hauptstadt verlagern, wie BASF am Donnerstag mitteilte. Im European Shared Service Center in Berlin würden dadurch ab April 2013 rund 120 neue Arbeitsplätze entstehen. Den Mitarbeitern in Ludwigshafen, die diese Aufgaben derzeit wahrnehmen, würden andere kaufmännische Positionen im Unternehmen angeboten, sagte ein Sprecher. Im European Shared Service Center in Berlin-Friedrichshain wird ein Großteil der Personaldienstleistungen für den Konzern in Europa abgewickelt. Zudem gibt es eine Finanzabteilung, die auch die Jahres- und Monatsabschlüsse vorbereitet. Momentan sind in Berlin 1100 Mitarbeiter beschäftigt.

BASF teilte zudem mit, seinen Stammsitz in Ludwigshafen zu erweitern. Eine neue Anlage zur Herstellung von Säure für Reinigungsmittel sei nun in Betrieb. Zudem plant der Konzern eine Anlage für Spezial-Zeolithe für Abgaskatalysatoren, die ab 2014 laufen soll. jmi

0 Kommentare

Neuester Kommentar