Wirtschaft : Baudienstleiter strebt wieder Gewinn an - Restrukturierung war erfolgreich

mhm

Nach drei Verlustjahren in Folge will der Berliner Baumaschinen-Vermieter MVS Miete Vertrieb Service AG für das laufende Jahr wieder einen Gewinn ausweisen. Im ersten Quartal habe man den Verlust im Vergleich zum Vorjahr auf fünf Millionen Mark reduziert, teilte MVS am Mittwoch in Berlin mit. Bei "normaler Marktentwicklung" werde man 2000 wieder ein positives Ergebnis erzielen. Dabei will der Dienstleister für Bau, Landtechnik, Industrie und Freizeit die Abhängigkeit von der Baubranche verringern. So werde MVS seine Position als Geländewagenspezialist in Miete und Gebrauchtwagenverkauf ausbauen. Der Umsatz, 1998 noch 413 Millionen Mark, wird durch die Restrukturierung weiter sinken. Für 2000 schätzt MVS die Erlöse auf etwa 350 Millionen Mark, nach 390 Millionen im Vorjahr. Der Jahresfehlbetrag sank auf 16,3 (59,5) Millionen Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben