Wirtschaft : Bauen wird teurer

Wiesbaden - Häuslebauer müssen tiefer in die Tasche greifen. Während die Zinsen für Baugeld auf einem historischen Tief notieren, lagen die Baukosten für ein neues Wohnhaus in Deutschland im August 2010 um 1,2 Prozent über den Werten des Vorjahresmonats, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Im Mai hatte der Anstieg im Jahresvergleich noch 1,0 Prozent betragen. Die Kosten für Rohbau und Ausbau stiegen binnen eines Jahres zum August um jeweils 1,3 Prozent. Die Gerüstbauer setzten 3,5 Prozent höhere Preise durch, bei Zimmer- und Holzbauarbeiten sowie Klempnerarbeiten gab es je ein Plus von 3,2 Prozent. Ebenfalls kletterten die Preise für Heizungen um 2,7 Prozent, für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden um 1,6 Prozent sowie für Putz und Stuck um 0,3 Prozent in die Höhe. Günstiger wurden hingegen Stahlbauarbeiten um 1,3 Prozent. Für die Statistik werden alle drei Monate etwa 5 000 Bauunternehmen nach vertraglich vereinbarten Preisen für derzeit 186 ausgewählte Bauleistungen befragt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben