Wirtschaft : Bauer setzt bisher auf RTL 2

-

Bauer, mit 56 Prozent Marktführer bei den Programmzeitschriften, ist im Privatfernsehen seit seiner Einführung im Jahr 1984 engagiert. Damals wurde Sat1 als Verlegerfernsehen gestartet, und Bauer war mit 6,1 Prozent beteiligt. 1986 stieg der Verlag im Streit mit Leo Kirch aus. Auch vom Frauensender tm3 trennte sich der Marktführer im Segment der wöchentlichen Frauenzeitschriften 1997 nach zwei Jahren. Seither konzentrierte sich Bauer auf die 31,5Prozent-Beteiligung an RTL 2. Zurzeit will sich der Verlag von der Firma MME (Me, Myself & Eye) trennen, die bis vor kurzem die Sendung zu Bauers Jugendblatt „Bravo“ produziert hat. Zudem gehört Bauer ein Viertel an Radio Hamburg, dem Platzhirschen im Hörfunkmarkt der Hansestadt. usi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben