Wirtschaft : Bauern wollen Verbot für alle Biopatente Aigner: EU-Richtlinie muss geändert werden

Berlin - Deutschlands Öko-Nahrungsbranche und Bauern haben ein generelles Verbot von Pflanzen- und Tierpatenten gefordert. Nach der Entscheidung des Europäischen Patentamts (EPA), dass Zuchtverfahren nicht patentierbar sind, müsse die Bundesregierung auf ein europaweites Patentverbot hinwirken, erklärte der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft am Freitag. Auch der Deutsche Bauernverband forderte ein Patentverbot auf Lebewesen.

Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) müsse in Brüssel dafür sorgen, dass bei Patentbehörden Anträge auf Tier- und Pflanzenpatente „gar nicht mehr angenommen werden“, erklärte der Chef des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein. Aigner forderte eine Änderung der Europäischen Biopatentrichtlinie: „Wir können neue Verfahren bei konventionellen Nutzpflanzen und -tieren nicht wie sonstige technische Verfahren behandeln“, sagte die Ministerin am Freitag. Am Donnerstag hatte das EPA zwei umstrittene Patente auf Brokkoli und Tomaten aufgehoben. AFP/hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar