Wirtschaft : Baufirmen im Osten gegen West-Lohnangleichung

Die Niederlage der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg vor dem Bundesarbeitsgericht wird keine Auswirkungen auf die Tarifpolitik der aus den Spitzenverbänden der Bauwirtschaft ausgeschiedenen Organisation haben. Hauptgeschäftsführer Wolf Burkhard Wenkel sagte am Donnerstag, die praktischen Auswirkungen der Entscheidung "laufen gegen Null". Auch beim Hauptverband der Deutschen Bauindustrie hieß es, der Spruch habe keine Auswirkungen auf die gegenwärtige Tarifsituation. Das Bundesarbeitsgericht in Erfurt hatte einer Klage der IG Bau stattgegeben und die Kündigung von Vergütungstarifverträgen durch die Fachgemeinschaft im Jahr 1996 für unwirksam erklärt. Dabei ging es um den Tarifabschluss, der für 1997 in der Bauwirtschaft die volle Lohnangleichung an das Westniveau vorgesehen hatte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben