Wirtschaft : Baugeld bleibt langfristig günstig

Baugeld bleibt in Deutschland günstig. Die Hypothekenzinsen werden in der zweiten Jahreshälfte zwar wieder leicht steigen. Sie bleiben aber im langfristigen Vergleich niedrig, schätzt der Verband Deutscher Hypothekenbanken (VDH). Der effektive Zins für Baudarlehen mit zehnjähriger Festsetzung werde bis zum Jahresende von derzeit 6,2 Prozent um etwa 0,25 Punkte steigen, sagte Verbandspräsident Karsten von Köller am Dienstag in Frankfurt. Damit bleibt er mehr als einen Prozentpunkt unter dem langfristigen Durchschnittswert.

Auch die Zusammenschlüsse von Hypothekenbanken werden Köller zufolge wegen des großen Wettbewerbs nicht zu höheren Gewinnspannen bei der Wohnungsfinanzierung führen. "Die deutsche Kreditwirtschaft ist vielfältig, auch Landesbanken und Sparkassen bieten Wohnungsfinanzierung an".

0 Kommentare

Neuester Kommentar